Ihr Hotel Piz Buin Klosters

Im Herzen von Klosters, direkt an der rauschenden Landquart und nur wenige Schritte von der Bergbahn Gotschna-Parsenn und dem Bahnhof Klosters Platz entfernt liegt das unverwechselbar schöne Hotel Piz Buin. Hier können Sie die Seele baumeln lassen im modernen SPA- & Wellnessbereich oder sich bei einem feinen Cocktail in der Bär’s Bar entspannen. Die Zimmer versprühen gemütlichen Alpenchic und kulinarisch werden Sie mit ausgewählten Spezialitäten und erlesenen Weinen aus dem hauseigenen Weinkeller verwöhnt.

  • Anreise mit dem Auto

    Die Autoreise nach Klosters dauert von Zürich aus ca. anderthalb Stunden.

    Ab Zürich: Autobahn A1 (grüne Schilder) in Richtung Chur, Ausfahrt Landquart. Ab Landquart auf der Kantonsstrasse 28 nach Klosters. Das Hotel Piz Buin liegt an der Alten Bahnhofstrasse 1, 7250 Klosters Platz.

    Im Hotel steht Ihnen eine Parkgarage zur Verfügung. Preis pro Parkplatz CHF 20.00.

    Für die Autobahn benötigen Sie in der Schweiz eine Autobahnvignette. Diese ist an allen Grenzübergängen, Tankstellen und Postfilialen erhältlich.

    Routenplaner

  • Anreise mit dem Zug

    Internationale Bahnverbindungen mit direktem Anschluss ab Landquart. Die Reise nach Landquart in der Rhätischen Bahn dauert etwas mehr als eine halbe Stunde. Ab Landquart gibt es stündliche Zugverbindungen nach Zürich, Zürich Flughafen, Basel, Bern, St.Gallen, Lausanne, Genf, etc.

    Die Zugfahrt von Zürich nach Klosters dauert rund zwei Stunden, von Basel drei Stunden.

    Fahrplanauskünfte und Preise online: www.sbb.ch

    Routenplaner

  • Anreise mit dem Flugzeug

    Der nächste Flughafen von Klosters ist der Flughafen Zürich (ZRH) mit der Bahn fährt man bequem in 2.5 Stunden nach Klosters. Bahnverbindungen

    Vom Flughafen Zürich ZRH ist es mit dem Auto gut 2 Stunden am Ziel. Routenplaner

    Vom Flughafen Basel Mulhouse Freiburg (BSL) sind es 2.5 Stunden Fahrt. Routenplaner

Madrisa-Land - das Paradies für Kinder

Zwerge, Alpengeister und Wurzelleute: Das sagenhafte Madrisa-Land erweckt eine faszinierende Vielfalt von über neunzig Sagen und volkstümlichen Erzählungen aus Klosters und Umgebung zu neuem Leben. Diese einzigartige Mythenwelt macht Madrisa zusammen mit vielen anderen Angeboten zum Abenteuerpark, der auch durch einen Parcours für Bogenschützen oder eine Trottinett-Abfahrt begeistert.

Mehr erfahren

Museum Nutli Hüschi Klosters

Ein „Hüschi“ ist im Prättigauer Dialekt ein kleines Haus. Das Nutli Hüschi wurde 1565 von Christian Nutli erbaut. Heute befindet sich im Nutli Hüschi das Museum von Klosters.

Bis ins 19. Jahrhundert als Wohnhaus genutzt, bietet das Nutli Hüschi heute die Möglichkeit die traditionelle Lebensweise und die Bauart der Walser zu erleben. 1996 wurde das Wohnhaus mit einem Stall ergänzt. Im Holzhaus werden wertvolle Möbel, Werkzeuge und Spielsachen aus dem 16. – 18. Jahrhundert gezeigt. Zudem gibt es jährlich eine neue Spezialausstellung. Die vielen Besonderheiten lassen immer wieder neue Entdeckungen zu.

Mehr erfahren

St. Jakob Kirche Klosters

An dem heutigen Ort der Kirche, befand sich ursprünglich ein 1220 ersturkundlich bezeugtes Kloster der Prämonstratenser, das namensgebend für die ganze Ortschaft Klosters wurde.

Nur der Kirchturm stammt noch aus der mittelalterlichen Gründungszeit, während das Gebäude selbst ein vorreformatorischer Neubau aus dem Jahr 1493 ist. Das Langhaus wurde 1723 neu errichtet.

In drei Fenstern findet sich Glasmalerei von Augusto Giacometti, an den Wänden Gemälde aus der Zeit des Neubaus Ende des 15. Jahrhunderts.

Zwei Orgeln befinden sich in der Kirche: auf der Empore eine Zürcher Hausorgel barocken Stils von 1686 und eine moderne grosse Orgel, die 1956 eingebaut wurde.

Mehr erfahren

Schreiben Sie uns eine Nachricht, oder rufen Sie uns an.
Wir freuen uns auf Sie!

Alte Bahnhofstrasse 1

7250 Klosters